Schwerpunkte

Der Kindergarten ist als  Natur- und Bewegungskindergarten für 25 Kinder von 2 bis 6 Jahren konzipiert.

Im Sommerhalbjahr verbringen wir in der Regel die ganze Kindergartenzeit auf unserem vielseitig und ansprechend gestalteten Außengelände. Bei Unwetterwarnung treffen wir uns in unserer Turnhalle. Diese ist mit einem Bewegungsraum und einem Spielzimmer für die Kinder eingerichtet.

Im Winterhalbjahr verbringen wir in der Regel die kalten Morgenstunden in der Turnhalle bevor wir (je nach Wetter und Alter der Kinder) für 1-3 Stunden auf den Spielplatz, den Bauwagenplatz oder zu einem Spaziergang aufbrechen.


Unsere Schwerpunkte:



Naturerfahrungen

Wiese, Büsche und Bäume, geheime Gänge und Gräben laden die Kinder zum kreativen Spiel ein. Die Kinder haben Lust am Klettern und Springen, Balancieren und Hangeln, Buddeln und Graben, Spielen und Bauen, Sich-Verstecken, Experimentieren, Beobachten und Staunen. Die vielfältigen Erfahrungen, die der Naturraum den Kindern ermöglicht, bieten die optimale Voraussetzung für eine gesunde körperliche, geistige und emotionale Entwicklung.

Ganzheitliches Bewegungskonzept

Uns ist bewusst, dass Kinder alle Erfahrungen, die sie mit dem ganzen Körper machen, am intensivsten abspeichern. Kindliches Lernen ist bewegtes Lernen und Lernen mit allen Sinnen. Aus der Gehirnforschung wissen wir, dass neue Informationen und Lerninhalte während Bewegungsphasen im Gehirn verarbeitet und kodiert werden. In der warmen Jahreszeit gibt es für die Kinder täglich viel Bewegung an der frischen Luft. In der kalten Jahreszeit gehen wir täglich zum Turnen in die Turnhalle. Hier erwartet die Kinder eine Bewegungslandschaft mit Spielgeräten von Pickler und Hengstenberg. Hier können die Kinder balancieren, klettern, springen, hangeln und rennen.

Bewegung

• stärkt das Selbstbewusstsein
• fördert motorische Fähigkeiten
• fördert das Lernen
• ist gut für die Gesundheit

Altersmischung 2 - 6 Jahre

Der Umgang mit Kindern anderer Altersstufen erhöht die soziale und emotionale Kompetenz. Die Kinder lernen, sich in andere Altersstufen hineinzuversetzen und wertachtend miteinander umzugehen. Der tägliche Umgang mit älteren Kindern gibt den jüngeren Kindern viele kognitive Anregungen. Gleichzeitig gehört Kind zu einer Kleingruppe mit gleichaltrigen Kindern.
Die Kinder profitieren bis zur Einschulung von dem sehr guten Personalschlüssel des KVJS für Naturkindergärten.

Christliches Menschenbild

Jedes Kind ist von Gott erdacht, wertgeachtet und geliebt. Dieses Menschenbild prägt den täglichen Umgang mit den Kindern. Liebe und Nächstenliebe sowie eine vertrauensvolle Beziehung zu Jesus Christus werden vorgelebt. Die Kinder lernen christliche Lieder und Gebete kennen. Christliche Werte und biblische Geschichten werden den Kindern altersentsprechend vermittelt.

Ihre aktuellen Datenschutzeinstellungen erlauben es nicht das hier eingebundene Video anzuzeigen.

Datenschutzeinstellungen ändern

Konzeption Pusteblume Stand 2023

Datei downloaden